Joomla 3 Templates by Varsity Jacket UK

Jugendanlage - Stand Dezember 2016

Was lange währt wird endlich gut – nun ist sie fertig, unsere „kleine“ Betriebsanlage, erbaut in der Hauptsache von den „Youngsters“.

Begonnen hatte das alles vor ca. 10 Jahren – ja so lange ist das schon her.... Die Idee war, neben unserer riesigen Modulanlage mit über 60m Fahrstrecke auch mal etwas kleineres zu bauen, das schnell auf- und abbaubar ist und bei dessen Bau unsere jungen Mitglieder modellbauerische Grundkenntnisse erwerben und vertiefen können.

Jugendanlage_Stand2016_1   Jugendanlage_Stand2016_10   Jugendanlage_Stand2016_11

Das Gleismaterial (Roco Line für den Innenbereich) hatten wir schon länger aus Industrie-Spenden ungenutzt lagernd, da wir aber zwei Fahrstrecken bauen wollten, ergänzten wir dieses mit Piko A-Material im Außengleis. Des weiteren war angedacht, diese Anlage als eine Art „Zwischenbahnhof“ in eingleisige Modulstrecken einbauen zu können und so gibt es an drei Seiten Anschlussgleise, die an den Anlagenrand führen und an denen man Streckenmodule anschließen könnte.

Bald stellte sich heraus, dass eine einteilige Anlage zu unhandlich und nur schwer transportabel  wäre und so teilten wir den Unterbau in zwei gleichgroße Segmentkästen auf.

Das erforderte nun den Bau von Stecker-Verbindungen, um den Fahrstrom und die Weichen-Stellstromkabel leicht trennbar und wiederverbindbar zu machen. Außerdem war für die Gleisübergänge an den Trennkanten genaues Ausrichten und Fixieren angesagt.

 Jugendanlage_Stand2016_2   Jugendanlage_Stand2016_3   Jugendanlage_Stand2016_4   Jugendanlage_Stand2016_5

Die Anschlüsse der Weichenantriebe und abschaltbaren Gleisabschnitte wurden noch für Analogbetrieb ausgeführt. Dann ruhte die Arbeit an diesem Projekt für längere Zeit und die Dokumentation der Verdrahtung ging irgendwo in den Untiefen unseres IG-Raumes unter. Nachdem wieder Zeit für dieses Projekt war, war die Digitalisierung der Modulanlage schon in vollem Gang.

Da es den ältesten "Youngstars" , nun schon in der Digitalisierung erfahren, sehr schwer fiel, die Belegung mit fehlender Dokumentation herauszufinden, beschloß man die Jugendanlage in die Digitalwelt zu überführen. Dadurch kann man nun auf überschaubarer Anlage sich mit der Digitalen-Technik auseinandersetzen.

Das für den Analogbetrieb gebaute Gleisbildstellpult hat aktuell keine Funktion, wird aber zu bald möglichst eingebunden werden um die Anlage ohne PC einfach digital bedienen zu können.

Parallel dazu begann dann endlich auch die landschaftliche Ausgestaltung mit Bahn-Betriebsgebäude und den Häusern des dazugehörigen Dorfes, wobei ein paar Gebäude der ursprünglichen Märklin-Anlage der IG aus den 1980er Jahren wiederverwertet werden konnten.

 

Betriebsmittelpunkt ist der Bahnhof Neustadt mit einem Überholgleis, mit Platz für zwei Drei-Wagen -Nahverkehrszüge, die aus 1:100 verkürzten Bn oder ähnlichen Wagen gebildet werden. Auf der gegenüberliegenden Seite ist der Güterbahnhof mit zwei Ladegleisen angeordnet. Um diesen Innenkreis aus Roco-Line Gleisen mit Bettung verläuft ein Außenkreis aus Piko A-Gleis, der an zwei Stellen mit dem Innenkreis verbunden ist, so dass zwischen den beiden Strecken gewechselt werden kann. Darüber hinaus zweigen vom Außenkreis die Weichen in das kleine Bw und ein Abstellgleis für einen Triebwagen ab. Alle Weichen sind mit Antrieben versehen und können mit der Lokmaus gestellt werden.

Möglich wäre auch das Befahren von angebauten und bereits vorhandenen eingleisigen Modulen unter Nutzung der am Außenkreis angeschlossenen  drei Verbindungsgleise, aber diese Idee wurde von den Digitalisierern bisher nicht weiter verfolgt.

Jugendanlage_Stand2016_6   Jugendanlage_Stand2016_7   Jugendanlage_Stand2016_8   Jugendanlage_Stand2016_9

Das Rangierspiel: Auf Abstellgleisen sind 5 Güterwagen mit den Buchstaben A, P, G, Y, und M

unregelmäßig verteilt. Diese sind durch geschicktes Rangieren in die richtige Reihenfolge zu bringen und auf Gleis 1 vor dem Empfangsgebäude abzustellen. Das hat sich als nicht ganz einfach herausgestellt und ist vor allem für Modellbahn-Anfänger eine echte Herausforderung.

 

Jugendanlage_Stand2016_12

Modellbahninteressierte sind bei uns jederzeit Willkommen.

 

Gerd Kästel, 12/2016

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok